Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

TERMINE & LINKS

11/11/19

Einladung

zu den Weihnachtskonzerten

Sie finden am 18. und 19. Dezember um 18.00 Uhr im Forum statt.

Am Mittwoch mit: Bläserklasse 5b, Unterstufenchor, Stomp, Junior Big Band und Big Band

Am Donnerstag mit: Bläserklasse 6b, Juniorblasorchester, Mittel- und Oberstufenchor und Big Band

Restkarten können noch am Montag, 16.Dezember, in den Pausen erworben werden.


Roberta-Challenge 2019

GBN erfolgreich auf der Roberta-Challenge 2019 in Hannover

Dieses Jahr durften wir, 5 SchülerInnen vom GBN, an der bekannten „Roberta Challenge“ in Hannover teilnehmen. Die Roberta Challenge ist ein Wettbewerb für viele unterschiedliche Altersklassen, die ihren selbstgebauten Roberta für viele verschiedene Aufgaben programmieren.

Am 24.10.2019 fand erneut die Roberta Challenge statt. Die Aufgaben, die der Roberta erledigen kann, waren dieses Jahr wie ein Flughafen dargestellt worden. Jede dieser Aufgaben hat seine eigene Punktzahl. Es gab drei Durchgänge. Nachdem die vorgegebene Zeit, in der man programmieren konnte, zu Ende war, mussten wir den Roberta abgeben und das Programm starten. Für jede Aufgabe, die der Roberta geschafft hat, bekamen wir dementsprechend Punkte. In dieser Disziplin haben wir den 2. Platz erreicht, sowie in der anderen Kategorie „Programm und Konstruktion“ den 3. Platz.

Trotz der langen Dauer wurde uns durch das ständige Mitfiebern nie langweilig. Und bestimmt wird keiner von uns diesen ereignisreichen, erfolgreichen und lustigen Tag so schnell vergessen.

Heylie Lathwesen, 6d

Es war ein sehr aufregender und spannender Tag an der Leibniz Universität Hannover. An einem Tisch waren mehrere Stationen mit einem Bild aufgebaut. Dort musste der Roboter etwas reindrücken, rausziehen oder transportieren. Wir hatten am Anfang eine zweistündige Bauphase, in der wir dem Roboter Hilfsmittel anbauen konnten. Wir mussten aber in der Bauphase auch so viele Stationen wie möglich absolvieren. Nach den 2 Stunden hatten wir 5 Minuten Zeit unseren Roboter durch die Station fahren zu lassen. Wir durften nicht eingreifen und ihn neu hinstellen. Dafür hatten wir eine Base (begrenztes Feld), in der die Programme geändert werden konnten.

Nach der ersten Runde waren wir auf dem 1. Platz. Natürlich waren auch noch 8 weitere Gegner bei der Challenge. In einer weiteren Bauphase mit nur 1 Stunde und 30 Minuten mussten wir wieder den Parcours abfahren. Des Weiteren folgte noch eine Bauphase mit nur 1 Stunde.

Schlimm war, dass uns der Roboter in den letzten 5 Minuten runtergefallen ist. Doch wir haben ihn schnell wieder aufgebaut. Unser Roboter war leider der einzige mit einem alten Programm (NXT). Die anderen Teilnehmer hatten das neue Programm (EV3).

Am Ende kamen wir bei der Kategorie „Parcours Junioren“ auf den zweiten Platz und bei der Kategorie „Konstruktion und Programm Junioren“ auf den dritten Platz. Wir haben uns alle riesig gefreut.

Mia Heinzelmann, 6d



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln