Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

Die Apfelsaft-AG / Schülerfirma "Saftladen"

Wie aus reifen Äpfeln leckerer Saft wird

Natur mit allen Sinnen genießen und erfahren / Apfelsaft-AG des Gymnasiums Bad Nenndorf engagiert sich für den Erhalt alter Obstsorten

Auch der längste Sommer hat einmal ein Ende, sodass nun langsam Herbst wird und die Erntezeit beginnt. Auch für die Schülerinnen und Schüler der Apfelsaft-AG des Gymnasiums Bad Nenndorf heißt dies, dass nun die wichtigste Arbeit des Jahres beginnt: die Apfelernte.

Gemeinsam hat man sowohl die schuleigene Streuobstwiese als auch eine Obstwiese im benachbarten Rodenberg mit Apfelpflücker und ganzen Körpereinsatz abgeerntet und darüber hinaus Apfelspenden erhalten. Und da die Apfelernte in diesem Jahr wegen des langen sonnigen Wetters sehr ertragreich war, kam fast eine halbe Tonne Äpfel zusammen, die anschließend zu Apfelsaft verarbeitet werden wollten.

Unter der Regie der Lehrkräfte Thorben Klußmeyer und Dr. Nick Büscher verwandelten sich die Kellerräume des Gymnasiums im wahrsten Sinne des Wortes in einen ‚Saftladen‘: Unterschiedliche Stationen sorgten für eine professionelle wie hygienische Verarbeitung der angelieferten Äpfel: Zunächst mussten faulige Äpfel aussortiert und gesäubert werden, das verbliebene Obst wurde anschließend kleingeschnitten und in die schuleigene Apfelpresse kleingehäckselt und der Saft herausgepresst. „Unser Saft wird durch mehrere Filter von Schwebstoffen gereinigt und anschließend so erhitzt, dass er lange haltbar ist“, wie Klußmeyer erläutert. Anschließend füllen die Schülerinnen und Schüler der AG den heißen Saft in sogenannte Bag-in-Boxes ab.

Mit vereinten Kräften hat man bei der ersten Saftherstellung dieses Jahres die stattliche Summe von 350 Litern Apfelsaft hergestellt – und in diesem Jahr ist der Saft besonders süß und lecker. Auch Büscher ist stolz auf die geleistete Arbeit: „Es ist schön zu sehen, wie sich die Schülerinnen und Schüler hier engagieren und auch im Sinne der Umweltschule etwas für den Erhalt alter Obstsorten tun.“ Die Bedeutung der alten Streuobstwiesen als kulturlandschaftlicher Lebensraum sowie die Sensibilisierung der Schulgemeinschaft für das Thema gehören ebenfalls zum Bestandteil der Apfelsaft-AG.

Denn mit der Herstellung des Apfelsaftes hört die Arbeit der Schülerfirma „Saftladen“ nicht auf: Die Schülerinnen und Schüler kümmern sich darüber hinaus auch um eine entsprechende Vermarktung des eigens hergestellten Produktes sowie die Organisation von Informations- und Verkaufsevents, beispielsweise beim „Tag der offenen Tür“ des Gymnasiums oder im Rahmen des „Weltkindertages“ und beim Schulaustausch. 

Nick Büscher

siehe auch die AG-Beschreibung



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln