Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

Einladung

Die Theater-AG des Gymnasiums Bad Nenndorf präsentiert:
„DIE PHYSIKER“ von Friedrich Dürrenmatt

Nach dem großen Erfolg des Stückes „Draußen vor der Tür“ inszeniert die Theater-AG des GBN nun Dürrenmatts bekannte Komödie „Die Physiker“, die auch in vielen Deutschkursen zum Thema „Wissen und Verantwortung“ gelesen wird.

Die Premiere findet am Freitag, 20.01.2017 im Forum des Gymnasiums Bad Nenndorf statt. Weitere Auftrittstermine sind am Dienstag, 24. und Donnerstag, 26.01.14.  Vorstellungsbeginn ist jeweils 19:30 Uhr.

Die Spieldauer beträgt ca. 120 Minuten zzgl. Pause.

Der Vorverkauf läuft. Die Karten sind für 5€ bzw. 3€ (ermäßigt) pro Stück in der Schulstraße des Gymnasiums erhältlich oder über die Leitung der Theater AG via Email unter christian.krause[at]gymbane.eu vorbestellbar. Ein besonderes Angebot sind die diesjährigen 4er-Karten. Vier ermäßigte Karten sind für 10€ erhältlich, die 4er-Familienkarte (2 Vollzahler, 2 Ermäßigte) kostet 14€.

Zum Inhalt:

Im schweizerischen Sanatorium „Les Cerisiers“ stimmt was nicht. Die drei Patienten namens Einstein, Newton und Möbius halten sich nicht nur allesamt für geniale Physiker, sie verlieben sich auch allesamt in ihre Krankenschwestern... und töten sie. Doch warum? Die Polizei ermittelt und rätselt. Was treibt die Physiker zu ihren Taten? Was ist ihr Motiv? Sind sie einfach „nur“ verrückt und damit gemeingefährlich? Oder hüten die drei ein schreckliches Geheimnis? Der Leiterin der Anstalt hingegen, Fräulein Dr. von Zahnd, passen die polizeilichen Ermittlungen überhaupt nicht ins Konzept. Sie scheint auf den ersten Blick allein um den Ruf ihrer Privatklinik besorgt. So scheint es zumindest... Hat nicht jeder von uns „kleine“ Geheimnisse, die besser im Dunkeln bleiben sollten?

Zum Autor / zum Stück:

Friedrich Dürrenmatt (1921–1990) wurde im Kanton Bern (Schweiz) geboren. Nach einer mäßigen Schullaufbahn entschied er sich für ein geisteswissenschaftliches Studium und gegen eine Ausbildung zum Kunstmaler. Unterstützt u. a. von Max Frisch, begann er 1946 seine Karriere als freier Schriftsteller. Seine Romane wie „Der Richter und sein Henker“ sowie seine zahlreichen Theaterstücke gehören bis heute zum Kanon deutschsprachiger Literatur.

Dürrenmatts Komödie gehört seit der Uraufführung 1962 zu den größten Theatererfolgen der Nachkriegszeit. Nach seinem Erfolgsdrama „Der Besuch der alten Dame“ verhalf ihm das zweite Werk „Die Physiker“ endgültig zu Weltruhm und er stand fortan an der Spitze der bedeutendsten deutschsprachigen Dramatiker, die auch heute noch regelmäßig auf den Bühnen der Welt gespielt werden.

Dürrenmatt schrieb sein Stück vor dem Hintergrund des atomaren Wettrüstens und stellt mit ihm die noch immer aktuelle Frage nach der Verantwortung der Wissenschaft. Um dieses Thema seinem Publikum schmackhaft zu machen, war er der Meinung, dass sich dieses nur mithilfe der Komödie überlisten lasse.

Christian Krause



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln