Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

Kindergipfel 2016

„Erde nach vorn!"

Am 15.03.2016 fand in der Wandelhalle Bad Nenndorf der „Erde nach vorn!“ - Kindergipfel unter der Schirmherrschaft des Rotary Club Bad Nenndorf sowie der Bürgermeister von Bad Nenndorf und Rodenberg statt. Das Ziel des Kindergipfels ist es, Kinder und Jugendliche für ihre Rechte und die Herausforderungen einer Welt in Balance zu sensibilisieren und sie zu motivieren sowie zu befähigen, selbst echte „Change-Maker“ zu werden, indem sie, regional sowie global, eigene Projekte und Aktionen durchführen.

Den Klassen örtlicher Grundschulen, der IGS Rodenberg und des Gymnasiums Bad Nenndorf wurden Workshops zu den Themen Kinderrechte, Klimagerechtigkeit und soziales Engagement sowie ein Live-Konzert der Band „11 wie Du“ geboten.

Um 8.30 Uhr wurden alle Schüler und Schülerinnen herzlich begrüßt. Danach konnten sie den ersten Teil des Bühnenauftritts von Deutschlands erster und jüngster Change-Pop-Band „11 wie Du“ genießen. Auch hier wird das zentrale Thema des Kindergipfels in den Songtexten, die zum Umdenken aufrufen, sehr deutlich. Die bewegenden Ansprachen der einzelnen Sängerinnen ermutigten die Kinder für ihre Rechte zu kämpfen und die Welt zu verbessern.

Anschließend fanden die Workshops verschiedener regionaler, nationaler und internationaler Organisationen wie UNICEF, „Plant-for-the-Planet“ „Children for a better world“ und „Fuchsbau Kinderhospiz Barsinghausen“ statt. Dabei waren wieder die Kinderrechte und wie Kinder Unterstützung finden, wenn sie sich sozial engagieren möchten, im Fokus. Außerdem wurden im Rahmen einer Preisverleihung Projekte, die von Schülerinnen und Schüler der beteiligten Schulen bearbeitet wurden, vorgestellt.

Dann folgte der zweite Teilauftritt der Band, bei dem die Kinder begeistert mitklatschten und beim Songbattle zwischen Mädchen und Jungen zu „Beweg dein H“ alles gaben. Des Weiteren belohnten die jubelnden Zuschauer die Musikanten mit Standing Ovations und tosendem Beifall.

Nach dem gelungenen Auftritt folgte die Preisverleihung an die besten gemeinnützigen Projekte der Schulen. Die Auswahlkriterien der Jury waren die Nachhaltigkeit, die Größe des Nutzens und der erreichten Bewegung sowie der Aufwand der einzelnen Projekte. Den sechsten Platz belegte der „Saftladen“ der Apfelsaft AG des Gymnasium Bad Nenndorf und wurde mit 200€ Preisgeld belohnt. Das Projekt „Journalisten für die Umwelt“, welches ebenfalls vom Gymnasium Bad Nenndorf ins Leben gerufen wurde und den fünften Platz belegte, freute sich über ein Preisgeld in der gleichen Höhe. „Jung hilft Alt“ belegte den vierten Platz und die Schülergruppe der IGS Rodenberg erhielt ein Preisgeld in Höhe von 300€. Mit ganzen 400€ wurden die Projekte „Flüchtlingshilfe“ und „Fousa“, der Spendenkampagne für ein Schulbauprojekt in Afrika, ausgezeichnet. Dieses langjährige internationale Hilfsprojekt, welches zurzeit von der Klasse 9f unserer Schule und Herrn Imhof tatkräftig unterstützt wird, belegte den hervorragenden zweiten Platz. An der Spitze der gemeinnützigsten Arbeiten liegt das „Klimafrühstück“ der IGS Rodenberg und wurde mit 500€ belohnt.

Laut der begeisterten Teilnehmer des Kindergipfels war die Veranstaltung ein voller Erfolg und sie würden sich über einen erneuten Besuch im nächsten Jahr sehr freuen.

Carolin Brinkmann/Greta Lücke, 9f



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln