Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

11/15/18

Einladung

Die Weihnachtskonzerte finden dieses Jahr finden am 19. und 20. Dezember um 18.00 Uhr im Forum statt.

Anders als in den Vorjahren ist das Programm an den beiden Abenden nicht identisch:

Mittwoch mit: Bläserklasse 5b, Unterstufenchor, Stomp-AG, Junior Big Band, GBN Big Band.

Donnerstag mit: Bläserklasse 6b, Juniorblasorchester, Mittel- und Oberstufenchor, Musik-LK, GBN Big Band.

Eintrittspreise: 3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Schüler. Der Kartenvorverkauf beginnt am 6.Dezember in der großen Pause (Nähe Forum).


Präsentation der Facharbeiten

Clickernde Minderheiten vor roten Ampeln

Zum dreizehnten Mal stellten die Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 12 mit den besten Resultaten ihre Facharbeiten vor. Wie in jedem Jahr waren am Montagabend als Publikum der versammelte Jahrgang 11, viele Freunde und der Rotary-Club Bad Nenndorf, der das Preisgeld von insgesamt 1000,- Euro spendierte, geladen. Im Anschluss musste dann die Jury bestehend aus Mitgliedern des Rotary-Clubs und Lehrern des GBN entscheiden, welche unter sehr guten Präsentationen noch etwas mehr hervorstach.

Um den zeitlichen Rahmen für die Vorträge zu begrenzen und die Konzentration auf die Präsentation selbst zu erhöhen, war die Präsentationsform an "Pecha Kucha" (sprich: pe-tschak-tscha) angelehnt. Bei dieser aus Japan stammenden Präsentationsform mit PowerPoint hat der Referent 20 Folien zur Verfügung, die jeweils automatisch alle 20 Sekunden wechseln. So müssen die Vortragenden es schaffen, in 6.40 Minuten ein komplexes Thema auf das Wesentliche reduziert vorzustellen. Um dies starre Gerüst etwas aufzubrechen blieb die zeitliche Begrenzung bestehen neben der Aufforderung, mindestens 10 Folien zu nutzen, die allerdings nicht automatisch weiterlaufen mussten. Um die Anspannung noch etwas zu erhöhen, verkündete Jens Siebert, der Bildungsbeauftragte des Rotary-Clubs, bereits vor Beginn der Vorträge, dass der Rotary-Club noch nie enttäuscht worden sei, was sich auch diesmal bewahrheitete.

Die Themenbreite der Seminarfächer, in denen die Facharbeiten angefertigt wurden, ist sehr breit und so waren auch die vorgestellten Arbeiten sehr unterschiedlich. Am Ende wurden als beste Präsentation Franziska Müllers Versuch, einem Hund in sechs Wochen mittels Clicker-Training beizubringen, einen Slalom durch die Beine zu laufen, prämiert. Der heimliche Star der Präsentation war dabei der Hund Emma, der es tatsächlich schaffte, das Training erfolgreich zu absolvieren und dabei gut auszusehen.

In den weiteren prämierten Präsentationen konnte etwa Annika Herrmann am Beispiel des deutsch-dänischen Mädchens Ida nachweisen, dass der Umgang mit der dänischen Minderheit in Schleswig-Holstein vorbildlich ist und geholfen hat, historische Belastungen aufzulösen. Die Arbeit entstand im Seminarfach Europe: United in diversity? und entsprechend war die Präsentation in englischer Sprache gehalten. Im naturwissenschaftlichen Bereich konnte Tilman Reese durch Modellierung nachweisen, dass Ampel nicht gleich Ampel ist und eine starre Schaltung dazu beiträgt, dass man zu viel Lebenszeit in Autos verbringen muss.

Daneben beschäftigte sich Martin Matysiak mit der Frage, ob man aufgrund der Darstellung im Film The Social Network Mark Zuckerberg als Egoisten oder Genie bezeichnen kann. Sophie Malchau konnte durch eine Analyse der Berichterstattung über die Auschwitz-Prozesse in überregionalen und regionalen Zeitungen nachweisen, dass diese viele ähnliche Elemente aufwiesen. Sarah Busse schließlich beschäftigte sich mit der Frage nach den Auswirkungen der Nutzung von Neuen Medien auf die Schreibschriftfertigkeiten von jungen Menschen um hier zu erkennen, dass man zwar von einer Abnahme der Fertigkeiten sprechen kann, diese aber schwer mit der Nutzung eben dieser Medien in Verbindung bringen kann.

Kay Tomhave



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln