Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

User login

Enter your username and password here in order to log in on the website:
Login

TERMINE & LINKS

06/22/16

Austausch mit dem Gymnasium Niegowic in Polen vom 05.06.2016 bis 11.06.2016

Eine tolle Woche bei unseren Austauschpartnern in Polen

Vom 05.06.2016 bis zum 11.06.2016 fand der diesjährige Gegenaustausch mit Niegowic in Polen statt. Um 8 Uhr morgens starteten wir mit dem Bus vom Gymnasium, dabei gestaltete sich der Abschied schon sehr lustig und etwas verzögert, letzte Nachzügler wurden mit dem Bus separat abgeholt :-).  

Die Busfahrt war lang, aber nicht langweilig, kurz vor der Ankunft wurden sogar die ersten polnischen Wörter gelernt! Zum Beispiel heißt Danke auf polnisch dziekuje.

Der Empfang an der Schule war herzlich und es ging anschließend schnell nach Hause zum Abendbrot in den Gastfamilien. mehr 


06/21/16

Roberta / Robots-ob-Stage AGs

Roberta-AG und Robots-on-Stage-AG sehr erfolgreich bei der Roberta-Challenge 2016 in Hannover

Am vorletzten Schultag vor den Sommerferien fuhren 14 Schülerinnen und Schüler des GBN nach Hannover in den Lichthof der Universität, um dort den ganzen Tag an der 3. Roberta-Challenge teilzunehmen.

Die Roberta-Challenge unterscheidet sich von den bekannten Wettbewerben wie First Lego League, RoboCup Junior oder World Robot Olympiad, denn sie wird von Schülern für Schüler gemacht. Dieses Jahr stand der Parcours unter dem Thema „Medizintechnik“. Schüler des Roberta-Regio-Zentrums Garbsen unter der Leitung von Frau Ina May haben ihn entworfen, die Aufgaben für die Roboter erstellt und den ganzen Tag den Wettbewerb geleitet. Bei den Aufgaben haben sie insbesondere darauf geachtet, dass sie sowohl für Anfänger als auch für fortgeschrittene Programmierer geeignet sind und Spaß machen. mehr


06/14/16

Neu im Schuljahr 2016/17

Meiers-Essklasse wird neuer Mensabetreiber

Ab dem Schuljahr 2016/17 wird die Mensa im GBN von der Firma Meiers Essklasse betrieben werden, nachdem die langjährige Betreiberin Frau Rohrssen sich verändern möchte. Auf der Homepage der Firma kann man sich registrieren, um eine Kundenkarte mit Prepaidfunktion zu erhalten. Mittels dieser kann dann bargeldlos bezahlt werden, eine Geldzahlung vor Ort in der Schule bleibt aber weiterhin möglich. Auf der Homepage kann im Menüpunkt "Speiseplan" die Schule angewählt werden um das Essen vorzubestellen. Weitere Informationen kann man dem Schreiben als pdf-Datei entnehmen. 


06/12/16

Humanitäre Schule

Zertifizierungsfeier am 10.06.2016

Auch in diesem Jahr wurde das Gymnasium Bad Nenndorf am 10.06.2016 mit dem Zertifikat für eine „Humanitäre Schule“ ausgezeichnet. Die Veranstaltung richtete das Jugendrotkreuz des Landesverbandes Niedersachsen im Hannover Cinemaxx aus.

Knapp 60 Schulen aus dem gesamten Bundesland beteiligten sich an der Kampagne, die die Leitlinien und Grundsätze des Deutschen Roten Kreuzes in die niedersächsischen Schulen bringen soll. Ziel war es, sich ganz nach dem Kernauftrag des Roten Kreuzes für andere Menschen, häufig die Schwächsten, einzusetzen und sich für ein weltweites friedvolles, gerechtes und solidarisches Miteinander zu engagieren.

Das GBN beteiligte sich mit dem Projekt „Tombola für das Kinderhospiz Löwenherz“. mehr


06/08/16

Autorenlesung

Nina Weger am Gymnasium Bad Nenndorf

Am Montag, den 06.06.2016 hatten alle Schülerinnen und Schüler des fünften Jahrgangs (in jeweils drei Veranstaltungen) am Gymnasium Bad Nenndorf die Gelegenheit, eine Autorenlesung zu besuchen.

Die Kinder- und Jugendbuch- wie auch Drehbuchautorin Nina Weger hat den Schülerinnen und Schülern aus ihrem Buch „Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt“ vorgelesen – man kann fast sagen, sie hat ihr Buch dramatisch in Szene gesetzt und mit den Kindern über die Arbeit als Autorin gesprochen.

Die Zuhörer lauschten gebannt der spannenden Lesung und stellten teilweise auch ungewöhnliche Fragen, welche die Autorin humorvoll beantwortete.

Die Lesung wurde von der Lese-Ag (den Lese-Uhus) des Gymnasiums vorbereitet: Informationsmaterial über die Autorin wie auch eine Bücherkiste, in der Szenen aus dem Buch „Trick 347 oder der mutigste Junge der Welt“ konnten zur Vorbereitung genutzt werden.

Christine Steudtner


04/29/16

Termine

Anmeldung für den zukünftigen 5. Jahrgang

Die Termine für die Anmeldung für die zukünftigen 5. Klassen sind am 

 

  • Mittwoch, 18.05.2016, von 14.00 bis 18.00 Uhr,
  • Donnerstag, 19.05.2016, von 9.00 bis 12.00 und von 15.00 bis 17.00 Uhr,
  • sowie nach Vereinbarung am Montag, 30.05.2016.

 

Bitte vorher die Formulare ausfüllen und mitbringen. 

Die Lernmittellisten für 2016/17 für die Jahrgänge 5-10 liegt vor, ebenso eine Bücherliste für Jg. 11 und ein Anmeldeschein für das Leihverfahren. Eine aktualisierte Materialliste für Jahrgang 5 und ein Angebot für ein Starterpaket unsere Schülerfirma SchoolsPaper sind ebenfalls vorhanden.


04/25/16

Chinaaustausch 2016

Alltag und Außergewöhnliches im  Reich der Mitte

Am Dienstag 08.März 2016 war es wieder soweit: 19 neugierige Zehntklässler starteten zusammen mit Frau Leonhardt und Frau Schader zum diesjährigen Chinaaustausch mit der der Nankai Secondary School in Chongqing.

Zunächst führte uns unsere Reise aber für zwei Tage nach Peking, wo wir uns langsam an die chinesische Kultur herantasten konnten und die weltbekannten Sehenswürdigkeiten der Stadt besichtigen durften. Auf dem Programm standen ein Besuch der Großen Mauer, der Verbotenen Stadt, des Kaiserpalastes, der Hutongs und natürlich auch die Verkostung diverser chinesischer Spezialitäten.

Tatsächlich besser kennen gelernt haben wir Land und Leute aber erst beim eigentlichen Hauptteil unserer Reise, dem Austausch. Am Freitagabend, dem 11. März 2016, flogen wir weiter nach Chongqing, wo uns die Gastschüler mit ihren Eltern in der Nankai Secondary School einen sehr herzlichen Empfang bereiteten. mehr  


03/21/16

Kindergipfel 2016

„Erde nach vorn!“

Am 15.03.2016 fand in der Wandelhalle Bad Nenndorf der „Erde nach vorn!“ - Kindergipfel unter der Schirmherrschaft des Rotary Club Bad Nenndorf sowie der Bürgermeister von Bad Nenndorf und Rodenberg statt. Das Ziel des Kindergipfels ist es, Kinder und Jugendliche für ihre Rechte und die Herausforderungen einer Welt in Balance zu sensibilisieren und sie zu motivieren sowie befähigen, selbst echte „Change-Maker“ zu werden, indem sie, regional sowie global, eigene Projekte und Aktionen durchführen.

Den Klassen örtlicher Grundschulen, der IGS Rodenberg und des Gymnasiums Bad Nenndorf wurden Workshops zu den Themen Kinderrechte, Klimagerechtigkeit und soziales Engagement sowie ein Live-Konzert der Band „11 wie Du“ geboten. mehr


03/17/16

Mitgliederversammlung des Fördervereins

Einladung zur Mitgliederversammlung des Fördervereins

Die Mitgliederversammlung des Fördervereins findet am Mittwoch, den 20. April 2016, um 19.00 Uhr in der neuen Cafeteria des Gymnasiums statt. Dazu sind alle Mitglieder und Beitrittswillige recht herzlich eingeladen. Die Tagesordnung der Vereinsversammlung finden Sie hier.


02/27/16

Tag der offenen Tür / Ehemaligentreffen

SO FANGEN WIR AN – DAS IST UNSER ZIEL“

Am Freitag, den 26. Februar 2016 stand das Gymnasium Bad Nenndorf von 15:00 Uhr bis 18:00 Uhr allen Interessenten offen. Direkt im Anschluss fand ab 18.00 Uhr das diesjährige Ehemaligentreffen im hinteren Teil der Mensa statt.

Eltern waren herzlich eingeladen, mit ihren Kindern, Freunden und Verwandten einen umfassenden Einblick in unser vielfältiges Schulleben zu nehmen. Wir hatten ein abwechslungsreiches Programm und viele Informationen für Sie zusammengestellt. Impressionen vom Tag gibt es hier


02/20/16

RoboDance-AG

3. Platz beim RoboCup Junior Qualifikationsturnier in Hannover

Zwei aufregende und anstrengende Tage liegen hinter dem Team "GBNfor4", das unser Gymnasium be im RoboCup Qualifikationsturnier würdig vertreten hat. Für Lisa, Svea, Angelika, Gina und Marie-Lena war es der erste große Wettbewerb. Er fand am 22.02. und 23.02.2016 im Lichthof der Universität Hannover statt.

Die 5 Mädchen aus der RoboDance-AG starteten in der Kategorie „Dance“. Diese Kategorie bietet die größte Vielfalt an kreativen Möglichkeiten im Vergleich zu den Kategorien „Rescue“ und „Maze“, die zeitgleich ausgetragen wurden. Man kann seine Roboter tanzen lassen oder aber eine Geschichte erzählen, deren Protagonist ein kleiner Roboter ist. Unser Team hatte sich dazu entschieden, eine Geschichte zu erzählen. Das Bühnenbild wurde eigens hergestellt und der Roboter entsprechend der Geschichte programmiert.

Die beiden Aufführungen, von denen der Beste gewertet wird, liefen reibungslos. Auch das Interview zu den technischen Aspekten der Programmierung meisterten sie souverän. Aber gegen die beiden sehr wettbewerbserfahrenen Teams aus Langenhagen und aus Bremen konnten sie nicht ankommen.

Sehr zufrieden mit dem 3. Platz und mit einer Fülle von neuen Ideen werden sie nächstes Jahr wieder mit dabei sein.

Nicola Weigang


02/16/16

Präsentation der Facharbeiten 2016

Clickernde Minderheiten vor roten Ampeln

Zum dreizehnten Mal stellten die Schülerinnen und Schüler aus Jahrgang 12 mit den besten Resultaten ihre Facharbeiten vor. Wie in jedem Jahr waren am Montagabend als Publikum der versammelte Jahrgang 11, viele Freunde und der Rotary-Club Bad Nenndorf, der das Preisgeld von insgesamt 1000,- Euro spendierte, geladen. Im Anschluss musste dann die Jury bestehend aus Mitgliedern des Rotary-Clubs und Lehrern des GBN entscheiden, welche unter sehr guten Präsentationen noch etwas mehr hervorstach. mehr

 


02/15/16

erasmus+ 2016-2018

Comenius heißt jetzt erasmus+: COME!

Es geht wieder los: Zu einem Vorbereitungstreffen zur Planung eines neuen multilateralen, von der EU finanzierten Projekts reisten Mitte Februar Lehrerinnen und Lehrer von drei Partnerschulen nach Bad Nenndorf um gemeinsam das neue Projekt mit dem Titel „COME!“ zu entwickeln. Diesmal heißt es dann nicht mehr Comenius-Projekt sondern etwas sperriger erasmus+-Projekt, da das neue EU Bildungsprogramm jetzt unter einem anderen Namen firmiert und in der Folge mehr Teilnehmergruppen um ähnliche große Ressourcen konkurrieren. mehr  


02/10/16

Museumstag 2016

Die Kunstkurse des elften und zwölften Jahrgangs unterwegs im Kunstmuseum in Wolfsburg

Wir betreten einen Raum und hören ein Geräusch, dass uns an Glocken oder einen Gong erinnert, wir lauschen; dann erfahren wir die Herkunft- es sind Klangschalen. Was haben Klangschalen mit Kunst zu tun? Wir befinden uns inmitten eines Kunstwerks von Jeppe Hein, dem es um die Ganzheitlichkeit von Sinneseindrücken und die Wahrnehmung der eigenen Gefühle geht. Die Klangschalen sind mit Wasserfarben gefüllt, die durch die Schwingungen nahezu zu brodeln beginnen. Die Farbe bricht aus den Klangschalen aus und hinterlässt ihre Spuren auf dem darunterliegenden Papier. Eine Kreisform entsteht, die nach außen auszubluten erscheint – „reiner Zufall und dennoch irgendwie regelmäßig“ sagt einer der Schüler, „es wirkt so beruhigend und gleichzeitig interessant, man kann es ewig anschauen“ ein anderer. mehr


01/26/16

Theateraufführung

Albtraum

Als Auftaktveranstaltung für die Sprachlernklasse am GBN zeigte das „Nightmare-Team“, eine Schauspielgruppe bestehend aus Flüchtlingen, die zur Zeit in der Erstaufnahmeeinrichtung in der Prince Rupert School in Rinteln leben, das von Autor und Regisseur Rushdie al Fatlawi gestaltete Stück „Alptraum“ im Forum vor den Jahrgängen 9 und 10.

In dem Stück, das weitgehend ohne Worte auskommt, werden eindrücklich die Erlebnisse von Flüchtlingen in ihrer Heimat und auf der Flucht nach Europa gespiegelt. In ihrer arabischen Heimat bestimmen Krieg, Zerstörung und Terrorismus das Leben vieler Menschen. Dieser Alptraum ist jedoch mit der Flucht noch nicht beendet und so werden auch die Gefahren und Strapazen der langen Reise, die viele nicht überlebten, gezeigt. mehr 


01/26/16

NEU: Der Buddy-Kiosk

Dass man im kleinen Gymnasium in den Pausen nichts für den kleinen Hunger kaufen kann, fanden die Buddys aus der Buddy-AG schade. Daraus entstand im letzten Schuljahr die Idee für den Buddy-Kiosk.

Seit November 2015 gibt es ihn nun – den Buddy-Kiosk. Die Buddys verkaufen kleine Snacks wie Schokobrötchen und Müsliriegel sowie Mineralwasser und O-Saft. Alles zu Preisen unter 1,- €.

Genauere Öffnungszeiten:

  • Montag – 1. Pause
  • Dienstag – 1. und 2. Pause
  • Freitag – 1. Pause

Ort: Buddy-Lounge im Kellergeschoss des kleinen Gymnasiums (Seiteneingang bei der Bushaltestelle)  mehr


12/09/15

Rückbegegnung des Austausches mit Warschau 2015

Einmal DDR und dann?

Im kalten und regnerischen November war es soweit: die Rückbegegnung des Seminarfachs „Europe – united in diversity?“ mit der polnischen Partnerschule in Warschau konnte stattfinden und stellte inhaltlich eine gelungene Erweiterung der Hinbegegnung dar.

Während beim Besuch in Warschau zunächst das Ziel war, durch eine Erfahrung, die allen Teilnehmern fremd ist, und im Anschluss daran die Thematisierung trennender Aspekte der Geschichte in den Vordergrund zu stellen, sollte jetzt in Deutschland eine teilweise ähnliche historische Erfahrung aus zwei Perspektiven erarbeitet werden. Aus diesem Grund stand eine Beschäftigung mit dem Leben in der DDR im Fokus, die darauf abzielt, Lebensumstände in einer Diktatur zu erfahren und zu reflektieren. Aufgrund der Thematik wurde das Treffen großzügig von der Stiftung für Deutsch-Polnische Zusammenarbeit gefördert. mehr   


12/08/15

Bundesweiter Vorlesetag

Am 21.11.2015 fand in diesem Jahr der „Bundesweite Vorlesetag 2015“statt, der von der Wochenzeitung „Die Zeit“, der Stiftung Lesen und der Deutschen Bahn Stiftung initiiert wird.

Dabei kooperierten wir in diesem Jahr erneut mit der CJD Schule Schlaffhorst-Andersen für Atem-, Sprech- und Stimmlehre.

Studierende der Schule für Sprach-, Sprech- und Stimmbildung haben für den sechsten Jahrgang vorgelesen – erweitert durch Musik oder Darstellendes Spiel.

Die Lesungen fanden zum besonderen Anlass an besonderen Orten auch außerhalb der Klassenräume statt, z.B. in der Bibliothek des Gymnasiums, in der Buddy-Lounge oder im Musikraum.  

Christine Steudtner

 

 


11/23/15

7. Mädchen-und-Technik Kongress 2015 in Garbsen

Es ist ein fester Termin im Kalender des GBN: Der Mädchen-und-Technik Kongress in Garbsen.  Zum 7. Mal schon veranstaltete das Institut für Mikroproduktionstechnik in Garbsen seinen diesjährigen Mädchen-und-Technik Kongress.

Seit mehr als 5 Jahren fahren Schülerinnen des GBN im November zu diesem Kongress. In diesem Jahr nahmen 16 Schülerinnen aus den Klassen 9 und 10 daran teil. Insgesamt waren 85 Mädchen aus Schulen der Umgebung beteiligt.

Das Programm wurde sogar dieses Jahr durch zwei Workshops erweitert mehr


11/09/15

BaSulOs-Projekt im 10. Jahrgang

Erstes Treffen 2015-16

Direkt nach den Herbstferien startete am 02. und 03.11.2015 wieder das BaSulOs-Projekt im Jahrgang 10 zusammen mit Schülerinnen und Schülern des Gymnasiums Sulingen und des Ratsgymnasiums Osnabrück. Diese Kooperation im MINT-EC-Bereich besteht nun bereits fünf Jahre und bietet den interessierten Schülerinnen und Schülern Einblicke in naturwissenschaftliche Forschungsbereiche. Sie experimentieren in gemischten Schulgruppen und lernen sich über ihr gemeinsames MINT-Interesse kennen. Kennenlernspiele, eine Fahrradtour um das Steinhuder Meer, die Exkursion ins Steinhuder Moor und anschließende Experimente mit Mikroskopen in der Jugendherberge Mardorf rundeten den ersten Tag ab. Am zweiten Tag mehr


10/07/15

Austausch mit der Bednarska in Warschau

Expedition zu den Polen 

Nach der üblichen frühen und längeren Zugfahrt ohne Komplikationen, der polnischen Bahn sei es gedankt, und bei schlechtem Wetter startete die Gruppe nach Warschau. Nach einem ersten Kennenlernen in den Gastfamilien und einer ersten individuellen Unternehmung während des ersten Tages ging es am nächsten Morgen gemeinsam mit den polnischen Gastgebern gleich wieder in den Bus, um nach Sejny zu fahren. Dies ist ein kleiner Ort so nah an der polnisch-litauischen Grenze, dass die Handywecker einiger Teilnehmer am folgenden Morgen eine Stunde früher klingelten. mehr

 


10/02/15

Erdkunde

Eine Untersuchung zu Funktionen in der Nenndorfer Innenstadt

Im zweiten Halbjahr des Schuljahres 2014/15 bot sich für zwei Lerngruppen die Möglichkeit, erste Erfahrungen im Umgang mit einem Geographischen Informationssystem (GIS) zu sammeln. In Jahrgang 11 stand gegen Semesterende noch als Höhepunkt eine Nutzungskartierung der Bad Nenndorfer Innenstadt auf dem Programm: Zunächst mussten die theoretischen fachmethodischen Grundlagen für diese Projektstudie gelegt werden. Die Erhebung der Daten erfolgte durch die Schülerinnen und Schüler selbst. Dabei wurde die Gebäudenutzung (Wohnen, Dienstleistungen, Handel, Gewerbe und Handwerk, Verwaltung, Sonstiges) geschossweise akribisch erfasst. Darauf erfolgte die kartographische Umsetzung in GIS: „Die Verbreitung von Funktionen in der Innenstadt von Bad Nenndorf (2015)“. ganzer Artikel

 

 


09/20/15

WPU "Gesellschaft in Bewegung"

Antike Olympiade am Gymnasium Bad Nenndorf

An einem schönen, sonnigen Mittwoch wurde die Spaßolympiade des WPK-Kurses "Gesellschaft in Bewegung" auf dem Sportgelände des GBN eröffnet.

Es wurden 6 spannende Disziplinen erfolgreich ausgetragen.

Die erste Disziplin, mit der gestartet wurde, war der 192 m- Lauf. Das Besondere an diesem Lauf: es wurde barfuß gelaufen. Kim gewann seinen Vorlauf wie auch das Finale. Eine klasse Leistung!! mehr


09/18/15

Einladung zur Schülerlesung

09/04/15

Ab 2015/16

Das TANDEM-Mentorenprojekt am GBN

Schüler haben ein Recht auf Bildung und Teilhabe und dafür machen sich zukünftig am Gymnasium Bad Nenndorf ehrenamtliche Mentoren stark. Das Motto des Projektes lautet: „Ohne Bindung keine Bildung!“. Seit dem 01. Juni 2015 ist Elisabeth Meyer-Engelke als Projektleiterin für dieses bundesweit einzigartige und schulformübergreifende Bildungsprojekt verantwortlich. Durch die finanzielle Unterstützung der Stiftung Help aus Hannover konnte eine Koordinierungsstelle geschaffen werden. Damit ist es gelungen das integrative und auf Nachhaltigkeit ausgelegte Projekt auf das GBN auszuweiten.

Das TANDEM-Mentorenprojekt, welches im Oktober 2010 an der Grundschule in Bad Nenndorf aus der Taufe gehoben wurde, belegt, dass es einen signifikanten Zusammenhang zwischen der Beziehung des Mentors und seines Mentorenschülers sowie dessen schulischer und emotionaler Entwicklung gibt. mehr



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln