Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

11/15/18

Einladung

Die Weihnachtskonzerte finden dieses Jahr finden am 19. und 20. Dezember um 18.00 Uhr im Forum statt.

Anders als in den Vorjahren ist das Programm an den beiden Abenden nicht identisch:

Mittwoch mit: Bläserklasse 5b, Unterstufenchor, Stomp-AG, Junior Big Band, GBN Big Band.

Donnerstag mit: Bläserklasse 6b, Juniorblasorchester, Mittel- und Oberstufenchor, Musik-LK, GBN Big Band.

Eintrittspreise: 3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Schüler. Der Kartenvorverkauf beginnt am 6.Dezember in der großen Pause (Nähe Forum).


Chinaaustausch 2015

Zài jiàn Bad Nenndorf – Nǐ hǎo Chongqing

Zum fünften Mal hieß es für 18 Schülerinnen und Schüler des GBN die Koffer zu packen und sich in das große Abenteuer China zu stürzen. Für insgesamt 17 Tage ging es dann – nach einem kurzen Zwischenstopp in Beijing – in die Millionenmetropole Chongqing im Südwesten des Landes.

Übergeordnetes Ziel dieses Besuches ist das Kennen- und Erlebenlernen der chinesischen Kultur, der Geschichte, aber auch des gegenwärtigen Alltags und der überaus herzlichen (Gast-)Freundschaft.

Nach dem 10-stündigen Flug von Frankfurt am Main nach Beijing schlug die Gruppe zunächst, noch vom Flug gerädert und übernächtigt, ihr Lager im stark westlich geprägten Hotel im Herzen von Beijing auf, von wo aus sie sofort zu einer Erkundungstour in die „Verbotene Stadt“ aufbrach. Tags darauf ging es zur „Chinesischen Mauer“, zu einer Ming-Gruft und dem „Himmelspalast“. Während dieser – in englischer Sprache – geführten Touren tasteten sich die Schülerinnen und Schüler langsam an die chinesische Kultur und Geschichte heran, was durch die ersten chinesischen Mahlzeiten und Essversuche mit Stäbchen amüsant unterstützt wurde.

Die Weiterreise nach Chongqing versprach nicht nur den offiziellen Beginn des Austauschs und den Kontakt mit den Gastfamilien, sondern hielt auch als kleines Willkommensgeschenk Temperaturen von über 30 Grad für uns bereit. Die ungewohnten Temperaturen gerieten aber schnell ins Vergessen, als sich die nächtliche Skyline Chongqings zum ersten Mal den Schülerinnen und Schülern präsentierte.

Die folgenden Tage ließen uns nun vollends in die Tiefen der Jahrtausende alten chinesischen Geschichte und Kultur eintauchen und erfrischten uns mit ungeahnten Einblicken in das tägliche Schul-, Arbeits- und Privatleben der Chinesen. Dazu trugen insbesondere die Besuche im Naturpark „Black Mountain Valley“, eine Campustour über das Universitätsgelände, diverse Museumsbesuche und zahlreiche Unterrichtsstunden zur chinesischen Kunst, Kampfkunst und anderen wertvollen Inhalten bei.

Als das Besondere dieses Austauschs sticht für die Schülerinnen und Schüler insbesondere die Intensität des Kulturkontaktes hervor. Bei keinem anderen Austausch haben deutsche Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit, für zwei Wochen in Gastfamilien heimisch zu werden und echte Freundschaften zu knüpfen.

Der Abschied fiel uns allen schwer. Umso mehr freuen wir uns auf den Gegenbesuch der Chinesen ab Ende Juni 2015.

Andreas Behr



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln