Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

01/11/18

"Schnuppertag" und Elterninformation

Am 09. Februar sind alle SchülerInnen des Jahrgangs 10 aus anderen Schulen eingeladen, einen Tag am GBN zu hospitieren um uns kennenzulernen. Treff ist 7.55 Uhr in der Cafeteria, bitte anmelden unter info@gymbane.de. Die Elterninformation findet am 13. Februar um 19.00 Uhr im Forum statt, vorher ab 18.00 Uhr eine Information zum bilingualen Geschichtsunterricht spanisch (fortgeführte Fremdsprache).


Zweites „TREES“-Projekttreffen in Stockholm vom 14. bis 20. März

Nach dem erfolgreichen ersten Projekttreffen in Warschau im November 2013 machten sich nun zehn SchülerInnen und LehrerInnen des Gymnasiums Bad Nenndorf auf den Weg nach Stockholm, um dort am zweiten Projekttreffens im Rahmen des seit Sommer 2013 laufenden Comenius-Projekts „TREES“ teilzunehmen. Auch bei diesem Projekttreffen gab es wieder ein vielseitiges Programm rund um das Thema Bäume und Wald, sodass die Teilnehmer viele neue Eindrücke sammeln und mit neuen Impulsen für Arbeit an dem Projekt, bei dem das Gymnasium Bad Nenndorf mit Schulen aus Frankreich, Polen und Schweden kooperiert, nach Deutschland zurückkehren konnten. Darüber hinaus entstanden zwischen den Schülerinnen und Schülern aus den beteiligten Ländern viele neue Kontakte und Freundschaften, die sicherlich über die Laufzeit des Projekts andauern werden.

Gleich am ersten Tag besuchten Schüler und Lehrer das „Vasa-Museum“, in dem man das weltweit einzige noch original erhaltene Holzschiff aus dem 17. Jahrhundert bestaunen kann. Das mit einer Länge von über 60m immer noch beeindruckende Kriegsschiff, das mit über 700 hölzernen Skulpturen aufwendig verziert wurde, entstand in den Jahren 1626/27 und sollte Schwedens Vormachtstellung im Ostseeraum durchzusetzen helfen. Leider sank die „Vasa“ jedoch bereits bei ihrer Jungfernfahrt im Hafen von Stockholm, wo sie über 300 Jahre liegen blieb, bevor sie Anfang der 60er-Jahre geborgen und schließlich in dem eigens errichteten Museum ausgestellt wurde.

Ein weiterer Ausflug führte die Schüler und Lehrer aus vier Nationen nach Tumba, einer Kleinstadt südwestlich von Stockholm, in der sich seit 1755 die Papierfabrik der schwedischen Reichsbank befindet. Die Schülerinnen und Schüler lernten hier Einiges über die Anfänge der Produktion von Papiergeld sowie über das relativ entbehrungsreiche Leben der Arbeiter im 18. und 19. Jahrhundert. Zudem konnten sie selbst aktiv werden und mit eigenen Händen Papier schöpfen, wobei sich die Schüler durchweg als sehr talentiert zeigten.

Die zahlreichen Ergebnisse dieser Ausflüge bereiteten die Teilnehmer des Treffens direkt vor Ort für den „Twin Space“ des Projekts auf. Zudem präsentierten die Teilnehmer vor Ort auch die Erträge ihrer Projektarbeit in ihren jeweiligen Schulen: So zeigte die Delegation aus Bad Nenndorf Poster über die Waldnutzung in der Vergangenheit sowie zum Thema „Harz“, während die französischen Schüler u.a. die Arbeit der nationalen Naturschutzbehörde vorstellten.

Zum Abschluss pflanzten die Teilnehmer – wie bereits beim ersten Projekttreffen in Warschau – auch auf dem Hof der schwedischen Partnerschule einen europäischen Baumgarten, in dem vier – für die beteiligten Nationen jeweils typische – Bäume nebeneinander und gemeinsam wachsen und zugleich eine dauerhafte Erinnerung an das Projekttreffen schaffen sollen.

Dieses vielseitige Programm wurde noch abgerundet durch eine Stadtführung, bei der die Teilnehmer aus den vier Nationen u.a. die malerische Altstadt der schwedischen Hauptstadt erkundeten, sowie einen Ausflug in das Freilichtmuseum „Skansen“, wo man nicht nur Häusern aus allen Regionen des Gastgeberlandes sondern auch Elche, Rentiere und Bären bewundern konnte.

Weitere Informationen zu „TREES“ finden Sie auf der Projekthomepage http://new-twinspace.etwinning.net/web/p94852  sowie auf dem YouTube-Kanal „Comenius Trees“ http://www.youtube.com/channel/UCPplTx3okMdpSxG9JT--W1w.

Niels Koblitz



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln