Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

Poster- und Fotoausstellung „Chinas Metropolen im Wandel“

Am 08. Mai 2012 wurde die Ausstellung „Chinas Metropolen im Wandel“ im Forum des großen Gymnasiums offiziell eröffnet. Besonders die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 10 und 11 sollen im Rahmen des Erdkundeunterrichts so einen sehr interessanten und äußerst aktuellen Einblick in die in den chinesischen Metropolen ablaufenden Veränderungsprozesse gewinnen können.

Den Eröffnungsvortrag zu dem Thema „Chinas Metropolen im Aufbruch“ hielt Herr Dr. Michael A. Waibel vom Arbeitsbereich Wirtschaftsgeographie am Institut für Geographie der Universität Hamburg.

Ausgehend von einführenden allgemeinen Informationen zu Chinas Städten und regionalen wirtschaftlichen Unterschieden warf Waibel zunächst einen Blick auf die Aspekte „Architektur & Stadtidentität“ und „Symbole der Modernität“ mit eindrucksvollen Bildern. Die Rolle der Metropolen im heutigen China wurde herausgestellt. So wurde auch ein Exkurs auf die EXPO 2010 in Shanghai unternommen. Darüber hinaus erhielten die Schülerinnen und Schüler grundlegendes Hintergrundwissen über die sozialistische Stadtentwicklung und die Auswirkungen des Reformkurses. Waibel stellte China als Umschlagplatz der Welt dar und ging auch ausführlich auf die chinesischen Arbeitsmigranten als Rückgrat des Aufschwungs ein. Als Fallbeispiele diesbezüglich dienten das Perlflussdelta als Fabrik der Welt und die Textilindustrie. Außerdem wurde die Stadt als Ort zwischen Abriss und Gentrifizierung beleuchtet. Schließlich fanden basierend auf den gegenwärtigen Umweltproblemen im Reich der Mitte Visionen für die Stadt der Zukunft Berücksichtigung.

Somit zeigt sich, dass uns am GBN mit dem Vortrag und der Ausstellung eine spannende Reise durch die sich im Aufbruch befindenden Metropolen Chinas aus Sicht der modernen geographischen Stadtforschung geboten worden ist, von der wir hoffentlich noch lange auch über den Geographieunterricht hinaus profitieren. Dafür möchten wir Herrn Dr. Waibel nochmals herzlich danken!

Die Poster zu diesem Zukunftsthema sind uns von der Arbeitsgemeinschaft für Pazifische Studien e. V. zur Verfügung gestellt worden.

Thomas Warnecke



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln