Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

Auf den Spuren Johannes Pauls II. - Polenaustausch 22.-28. Mai 2011

Unser zweiter Besuch am Karol Wojtyla Gymnasium Niegowić in der Partnergemeinde Gdów stand ganz im Zeichen des polnischen Papstes. Die ersten seiner Lebensstationen sind ganz mit dieser Region Kleinpolen und der Stadt Krakau verbunden. So besuchten wir den Geburtsort Wadowice, besichtigten in seiner ersten Pfarrgemeinde (1948-49) die von ihm erbaute Kirche in Niegowić, in der eine Duplik seines Marmorgrabsteins an ihn erinnert, und waren in verschiedenen seiner Gebetskirchen in Krakau, so der Franziskanerkirche und der Kathedrale auf dem Wawel. In Gedenken an das Attentat auf Johannes Paul II. von 1981 erbauten die polnischen Gläubigen das Fatima-Sanktuarium in Zakopane. An diesem Tagesziel nahmen die Schüler an einer botanischen Führung auf einer Wanderung im Tatra-Nationalpark teil, die sie lebhaft genossen. Darüber hinaus betrieben sie viele sportliche Aktivitäten mit ihren polnischen Gastgebern, so spielten sie u.a. Tschoukball in der Schulsporthalle, und tauchten im „Dinolandia“ in die Welt der Dinosaurier ein. Die intensiv erfahrene Gastfreundlichkeit in den polnischen Familien bedeutete auch, neben dem „päpstlichen Cremekuchen“ in Wadowice traditionelle Speisen und Gerichte kennen zu lernen. Nach den ersten vorsichtigen Begegnungen am ersten zeigte der letzte Tag, dass freundschaftliche Bindungen zwischen deutschen und polnischen Schülern entstanden sind. So traten viele der Schülerinnen unter Abschiedstränen unsere Heimreise an. --- Aber schon für den September 2011 ist der nächste Besuch polnischer Partnerschüler am Gymnasium Bad Nenndorf geplant.

J. Mühlhausen



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln