Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

11/15/18

Einladung

Die Weihnachtskonzerte finden dieses Jahr finden am 19. und 20. Dezember um 18.00 Uhr im Forum statt.

Anders als in den Vorjahren ist das Programm an den beiden Abenden nicht identisch:

Mittwoch mit: Bläserklasse 5b, Unterstufenchor, Stomp-AG, Junior Big Band, GBN Big Band.

Donnerstag mit: Bläserklasse 6b, Juniorblasorchester, Mittel- und Oberstufenchor, Musik-LK, GBN Big Band.

Eintrittspreise: 3 Euro für Erwachsene, 2 Euro für Schüler. Der Kartenvorverkauf beginnt am 6.Dezember in der großen Pause (Nähe Forum).


Besuch einer chinesischen Schülergruppe am GBN

Vom 20. September 2010 bis zum 5. Oktober waren Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrkräfte aus unserer Partnerschule „Nankei Middle School“ in Chongqing zu Gast am GBN

Die Aufregung war groß, als am Flughafen in Hannover die ersten chinesisch aussehenden Jugendlichen am Gepäckausgabeband gesichtet wurden! So viele Chinesen, so waren sich die Schüler des GBN sicher, landen in unserer kleinen beschaulichen Landeshauptstadt außerhalb der Messen ja nicht.

13 Schülerinnen und Schüler und zwei Lehrkräfte waren nun nach langer Reise angekommen, um ihren Gegenbesuch am Gymnasium Bad Nenndorf abzustatten, nachdem eine erste Delegation im März 2010 die Millionenmetropole in Chongqing besucht hatte. Während die Schülerinnen bei Gastfamilien untergebracht waren, wohnten die Lehrkräfte im „China City-Inn“-Hotel in Bad Nenndorf. An dieser Stelle danken wir der Familie Xu sehr herzlich für das Engagement. Dieses Hotel bildete schnell einen „deutsch-chinesischen“ Treffpunkt für die Familien.

Während der kommenden 14 Tage standen viele unterschiedliche Programmpunkte an, die die Vielfalt der norddeutschen Landschaft und Kultur vom „ganz kleinen Bad Nenndorf“ über das „kleine Hannover“ zum „großen“ Berlin, von der deutschen Küche über deutsche Kirchenmusik bis hin zur deutschen Geschichte, vom deutschen Wald und seiner Bedeutung für das Klima bis hin zur norddeutschen Küste und dem Wattenmeer und seine Bedrohung durch das Klima, respektive den Klimawandel, abbildete. In Berlin war sicherlich ein Höhepunkt der Besuch des Bundestags im Reichstagsgebäude. Hier konnten die chinesischen Schüler in den Plenarsaal schauen und ein Gespräch mit dem Schaumburger Bundestagsabgeordneten Edaty führen. Eine Erfahrung, die sie in China möglicherweise nicht so einfach machen können.

Überhaupt zeigten sich die Schülerinnen und Schüler aus Chongqing beeindruckt von der Offenheit und Liberalität und den daraus resultierenden Freiheiten deutscher Schüler. Dieser Aspekt mach diese Begegnung dann auch für die Schülerinnen und Schüler des GBN zu einer eindrücklichen Erfahrung: Sie lernen das liberale pluralistische System in Deutschland, die persönlichen Freiheitsrechte und die vielfältigen Mitbestimmungsmöglichkeiten neu kennen und schätzen. Die Bedeutung dieser uns so selbstverständlich erscheinenden Rechte wird eben oft erst dann erkannt, wenn man persönlich erfährt, wohin der Mangel daran führt.

Die chinesische Seite hat mehrfach betont, dass der deutsch-chinesische Kontakt für die Nankai-Middle-School höchste Priorität habe und mittlerweile höher bewertet werde als der Austausch mit den Schulen in Großbritannien und den USA. Ein Umstand der sicher durch das erstklassige Auftreten unserer Schülerinnen und Schüler und deren Familien, sowie der ungemeinen Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft des Kollegiums geschuldet ist und uns als Schulgemeinschaft mit ein wenig Stolz und Freude erfüllen darf.

Sascha Wöllert



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln