Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

01/11/18

"Schnuppertag" und Elterninformation

Am 09. Februar sind alle SchülerInnen des Jahrgangs 10 aus anderen Schulen eingeladen, einen Tag am GBN zu hospitieren um uns kennenzulernen. Treff ist 7.55 Uhr in der Cafeteria, bitte anmelden unter info@gymbane.de. Die Elterninformation findet am 13. Februar um 19.00 Uhr im Forum statt, vorher ab 18.00 Uhr eine Information zum bilingualen Geschichtsunterricht spanisch (fortgeführte Fremdsprache).


Polenaustausch 24.05.2013 – 30.05.2013

Vom 24.05. – 30.05.2013 war ein Teil des 8. Jahrgangs mit Herrn Gallus und Frau Korte in Polen. Nachdem die polnischen Austauschpartner letzten Sommer bei uns zu Gast waren, sind wir nun nach Niegowić gefahren. Am 24.05.2013 ging es um 8.00 Uhr los: der Bus rollte in Richtung Polen.

Nach einer anstrengenden Fahrt kamen wir gegen 20.00 Uhr an der Schule in Niegowić an, wo uns die Gastfamilien schon erwarteten. Alle waren sehr aufgeregt, aber auch müde von der langen Fahrt.

Am nächsten Morgen ging es in ein Salzbergwerk, durch das wir von einer deutsch-polnischen Frau geführt wurden. In dem stillgelegten Bergwerk gab es viele Kunstwerke aus Salz. Das eindrucksvollste war der große Kirchensaal, der direkt in das Bergwerk eingebaut wurde. Spätnachmittags hatten wir noch Zeit in den Gastfamilien.

Sonntag trafen wir uns an der Schule, um in die Berge zu fahren. Nach einer circa zweistündigen Fahrt wurden wir von einem Naturführer durch ein Tal in Zakopane geführt. Danach haben wir uns eine weitere Kirche angeschaut. Nachmittags hatten wir noch freie Zeit in Zakopane.

Montag sind wir in ein Schloss gefahren, das zum Museum umfunktioniert wurde. Dann sind wir nach Gdów gefahren, die Partnerstadt von Bad Nenndorf. Nachdem wir die Stadt besichtigt haben, sind wir Tennis spielen gefahren. Am Abend haben wir alle gegrillt.

Dienstag sind wir nach Krakau gefahren. Dort angekommen haben wir eine Tour durch die Altstadt von Krakau gemacht. Danach hatten wir Zeit um zu shoppen. Für alle weiblichen Leser: in Krakau ist das Einkaufszentrum viel größer als in Hannover und man hat viel mehr Auswahl von Geschäften. Von Krakau sind wir in ein nahe gelegenes Naturschutzgebiet gefahren, indem es mehr als 27 Schlösser gab. Nur eins ist erhalten geblieben.

Am Mittwoch, unser letzter Tag in Polen, sind wir in die örtliche Kirche gegangen. Daraufhin sind wir zum Sportplatz gegangen und machten Sport. Später gab es in der Schule einen Vortrag über Lacrosse (Mann muss mit einem „Kescher“ Bälle werfen), das wir auch ausprobieren durften.

Polen ist ein sehr sehr schönes Land mit einer schönen Natur. Die Menschen in Polen sind alle freundlich, nett und hilfsbereit und klauen natürlich nicht.

Jan Weidenkeller & Ben Schütte (8c)



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln