Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

01/11/18

"Schnuppertag" und Elterninformation

Am 09. Februar sind alle SchülerInnen des Jahrgangs 10 aus anderen Schulen eingeladen, einen Tag am GBN zu hospitieren um uns kennenzulernen. Treff ist 7.55 Uhr in der Cafeteria, bitte anmelden unter info@gymbane.de. Die Elterninformation findet am 13. Februar um 19.00 Uhr im Forum statt, vorher ab 18.00 Uhr eine Information zum bilingualen Geschichtsunterricht spanisch (fortgeführte Fremdsprache).


Erdkunde

Selbstverständnis des Faches
Das Fach Erdkunde verbindet natur-, geowissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Ansätze, Inhalte und Methoden. Es stellt ein Zentrierungsfach für die Geo- und Raumwissenschaften dar.

Geographie ist ein zentrales Fach der Umwelterziehung. Es leistet wichtige Beiträge zur Erklärung von naturbezogenen, wirtschaftlichen, sozialen, politischen und historischen Zusammenhängen, Entwicklungen sowie deren wechselseitige Beziehungen im System Erde. Damit sind auch entscheidende Lernprozesse der interkulturellen Erziehung verbunden. Aus diesen Zielsetzungen und diesem Gegenstandsbereich heraus ist das Fach Erdkunde der Perspektive „Die Erde durch nachhaltige Entwicklung bewahren“ besonders verpflichtet.

Bedingt durch seine Inhalte ist Erdkunde ein Fach mit vielfältigem Einsatz von traditionellen Medien und neuen Informations- und Kommunikationstechnologien und kann somit einen wichtigen Beitrag zur notwendigen Medienerziehung in der Informationsgesellschaft leisten.

Darüber hinaus bietet es Möglichkeiten, auf Exkursionen und im Rahmen von Projekten (etwa der National Geographic Wettbewerb, der Projekttag zum Klimawandel, die Arbeit mit Geographischen Informationssystemen oder eine Ausstellung zum Thema "Chinas Metropolen im Wandel". Siehe auch Aktionen 2017) die außerschulische Wirklichkeit aufzusuchen, das dort Erfahrene zu verarbeiten und eigene Handlungserfahrungen zu machen.

Generell strebt das Fach Erdkunde an, die Schüler über drei vorrangige Kompetenzbereiche zu raumbezogener Mündigkeit zu führen:

  • Verstehen von „Welt“ (inhaltliche Kompetenzen)

  • Existentielle Betroffenheit (personale und soziale Kompetenzen)

  • Grundlegung und Förderung formalen Wissens und Könnens (methodische Kompetenzen)

Curriculum

Die Abfolge der Themen für die Jahrgänge 5 - 8 orientiert sich am Kerncurriculums für das Unterrichtsfach Erdkunde in den Schuljahrgängen 5 – 10 des Gymnasiums (2015).

Jg. 5/6 (Verteilung auf die Jahrgänge: ca. 2/3 Jg. 5, 1/3 Jg. 6)

Orientierung im Raum

  • Grundlagen zur Orientierung im Raum
  • Aufbau und Anwendung des Gradnetzes
  • Entwicklung eines topografischen Grundwissens
  • Umgang mit physischen, politischen und thematischen Karten
  • naturräumliche und politische Gliederung von Räumen
  • Bedeutung von Lage und Lagebeziehungen

Leben und Wirtschaften in ländlichen und städtischen Räumen

  • Raumgliederung nach Daseinsgrundfunktionen
  • Stadt-Umland-Beziehungen
  • Produktionsabläufe im primären und sekundären Sektor
  • Bedeutung des tertiären Sektors
  • Raumwirksamkeit des Tourismus
  • Charakteristische Wirtschaftsräume

Formende Kräfte der Natur

  • Naturlandschaften im Zusammenhang erdgeschichtlicher Vorgänge als Ergebnis endogener Prozesse (u.a. Plattentektonik, Vulkanismus, Erdbeben)
  • Grundzüge naturgeografischer Kreisläufe (Wasserkreislauf, Gesteinskreislauf)
  • Naturlandschaften als Ergebnis exogener Prozesse (u. a. Tal- und Küstenformen, glaziale Prägung)
  • Schadens- und risikomindernde Maßnahmen bei natürlichen Vorgängen (u. a. Vulkanismus, Erdbeben, Tsunami, Überschwemmungen)

 

Jg. 7/8 (Verteilung auf die Jahrgänge: ca. 2/3 Jg. 7, 1/3 Jg. 8)

Leben und Wirtschaften im Einfluss unterschiedlicher Klimate

  • Entstehung des Jahres- und Tageszeitenklimas
  • Grundlagen der atmosphärischen Zirkulation
  • Ausbildung unterschiedlicher Klimazonen auf der Erde
  • Gliederung der Tropen (Vegetationszonen)
  • Ökosystem des Tropischen Regenwaldes
  • Landnutzung in den unterschiedlichen Klimazonen
  • Folgen nicht angepasster Landnutzung

Zukunftsraum Weltmeere

  • Ökosystem Meer
  • Nutzungsformen der Meere
  • Bedrohung der Weltmeere

Städte im Wandel

  • Historische Stadtentwicklung
  • Funktionale Gliederung
  • Stadttypen unterschiedlicher Kulturräume
  • Aspekte der Stadtplanung
  • Städtische Räume in Gegenwart und Zukunft

 

Die Abfolge der Themen für die Jahrgänge 9 und 10 orientiert sich am Kerncurriculums für das Unterrichtsfach Erdkunde in den Schuljahrgängen 5 – 10 des Gymnasiums (2008).

Jg. 9:

  • Demographie (Bevölkerungspyramide, Migration)
  • Städtische Räume, Global Cities
  • Landwirtschaft und Industrie im Wandel

Jg. 10:

  • Atmosphärische Zirkulation (Passat-, Westwindzone), Klimawandel
  • Probleme der Raumnutzung (z.B. Aralsee)
  • Tragfähigkeit, Ressourcen (z.B. Kalifornien)
  • Globale Verflechtungen (China, USA, Mexiko)
  • Formen des Ressourcenmanagements

 

Qualifikationsphase:

2-stündige Kurse mit einer Auswahl aus den im Kerncurriculum vorgegebenen Inhalten

 

Eingeführte Lehrbücher für Jg. 5 - 10 finden Sie auf der jeweils aktuellen Lernmittelliste.

 

Leistungsbewertung

Gewichtung der mündlichen und schriftlichen Leistungen:

Jahrgangsstufen

Mitarbeit

schr. Leistungen

Sek. I (1 schr. Arbeit pro Hj.)

2/3

1/3

Qualifikationsphase
(2 Klausuren im Hj.)

50%

50%

Qualifikationsphase
(1 Klausur im Hj.)

60%

40%

Ansprechpartner: Thomas Warnecke (Fachobmann)

Letzte Änderung: Juni 2016



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln