Bild des Gymnasiums Bad Nenndorf

Das GBN unterstützt:

LOGIN

Benutzeranmeldung

Geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort ein, um sich an der Website anzumelden:
Anmelden

TERMINE & LINKS

LA SECCIÓN BILINGÜE DE HISTORIA EN ESPAÑOL

Geschichte auf Spanisch in Jahrgang 11

Inició sus actividades en el año escolar 2003/04 a partir de una propuesta de programa bilingüe hispanoalemán para el curso superior. Los alumnos comienzan el estudio del español en el curso 7º (G8) ó 8° (G9) y a partir del curso 10º (G8) ó 11° (G9) pueden cursar voluntariamente la asignatura de historia en español.
El Ministerio de Educación de Baja Sajonia tiene destinado en el Centro un(a) asistente de lenguas extranjeras que imparte las clases en los cursos bilingües conjuntamente con los profesores alemanes encargados de la sección.
La asignatura será entonces impartida de forma conjunta por un profesor alemán del centro especializado en las áreas de historia y español y un(a) asistente de lenguas extranjeras.
El programa bilingüe de Bad Nenndorf está dirigido a aquellos alumnos que en el curso de 7º (G8) ó 8° (G9) han elegido español como tercera lengua y que a partir del curso 10º (G8) ó 11° (G9) pueden comenzar si así lo eligen a recibir clases de historia en español. En cuanto a la prueba de bachillerato, o “Abitur”, se puede realizar de forma escrita en la asignatura de español y de forma oral en la asignatura de historia en español.

Los alumnos candidatos a ser admitidos en esta sección deben haber iniciado el estudio del español en la clase 7 (G8) o en la clase 8 (G9) o haber realizado una estancia de estudios en un país de lengua española. Los alumnos de lengua materna española pueden incorporarse directamente al programa bilingüe siempre que dispongan de los suficientes conocimientos del idioma alemán.

Cursar la asignatura de historia en español representa un esfuerzo añadido, pero, a cambio, los alumnos recibirán una formación lingüística y cultural complementaria muy necesaria en la Europa de hoy.

El contacto: Carolin Oelke


Geschichtsunterricht auf Spanisch am Gymnasium Bad Nenndorf

Seit dem Schuljahr 2003/2004 besteht für die Schüler des Gymnasiums Bad Nenndorf die Möglichkeit, das Unterrichtsfach Geschichte ab dem vierten Lernjahr Spanisch in dieser Fremdsprache zu absolvieren.

Dieses Angebot richtet sich an die Schüler, die sich in Klasse 7 (G8) bzw. Klasse 8 (G9) für Spanisch als Dritte Fremdsprache entscheiden. Darüber hinaus ist ein einjähriger Auslandsaufenthalt in einem spanischsprachigen Land wünschenswert, aber keine Pflicht. Muttersprachler können auch direkt in das bilinguale Programm ab Klasse 10 (G8) bzw. Klasse 11 (G9) einsteigen, vorausgesetzt, dass sie über ausreichende Deutschkenntnisse verfügen.

Zur Unterstützung der am Gymnasium Bad Nenndorf unterrichtenden Geschichtslehrer, die zugleich eine Lehrbefähigung für das Unterrichtsfach Spanisch besitzen, stellt das niedersächsische Kultusministerium einen so genannten Fremdsprachenassistenten, also einen spanischen Muttersprachler, der in seinem Heimatland u.a. "Deutsch" studiert. Dieses “deutsch-spanische Team” unterrichtet Geschichte bilingual im ersten Jahr mit 3 Unterrichtsstunden und in den beiden darauffolgenden Jahren der Qualifikationsstufe mit jeweils 4 Unterrichtsstunden pro Woche.

Außerdem bietet das Gymnasium Bad Nenndorf als einzige Schule in Niedersachsen diesen Schülern ab Jahrgang 11 (G8) bzw. ab Jahrgang 12 (G9) die Möglichkeit, den bilingualen Sachunterricht Geschichte als mündliches Prüfungsfach (P5) in das Abitur einzubringen. Gleichzeitig ist die Wahlmöglichkeit des Faches Spanisch als schriftliches Prüfungsfach entweder auf erhöhtem oder auf grundlegendem Niveau gegeben.

Thematisch setzt der Geschichtsunterricht auf Spanisch die Vorgaben des nicht fremdsprachlich unterrichteten Faches um, nutzt aber auch immer wieder Gelegenheiten zur eigenen Schwerpunktsetzung mit Bezügen zur Geschichte und Kultur der spanischsprachigen Länder weltweit.

Die “Bili”-Wahl stellt für die Schüler eine große Herausforderung dar und erfordert von ihnen ein besonderes Engagement. Zugleich erfahren sie aber auch eine besondere Förderung, wenn sie -je nach Jahrgangsstufe und Profilwahl in der Sekundarstufe II- insgesamt 7 bis 8 Stunden Unterricht auf Spanisch pro Woche haben! Gerade im Hinblick darauf, dass das Spanische als die drittwichtigste Sprache der Welt gilt und es im heutigen Europa zunehmend wichtig ist, mehrere Sprachen zu beherrschen, freut sich das Gymnasium Bad Nenndorf, auch in seiner Funktion als Europaschule, seinen Schülern ein solch bereicherndes Angebot machen zu können.

Ansprechpartnerin: Carolin Oelke

 

Eine Übersicht zum Bilingualen Sachfachunterricht in Niedersachsen unter www.nibis.de/nibis.phtml?menid=617



copyright: Europaschule Gymnasium Bad Nenndorf | Webdesign, Typo3: SOL.Service Online, Hameln